Between Earth and Cloud

MyVR_Planet

Partizipatives Kunstprojekt:  Es entsteht ein 3D-Kulturraum im Dialog mit Beate Gärtner und Michelle Adolfs im  Kulturzentrum Sinsteden, Mai - Dezember 2022

Vorabinformation

Virtuelle Realität (VR) ist ein Thema unserer Zeit zwischen digitaler Mediennutzung und realem Sein. Wie stellen wir uns denn das Leben mit virtuellen Welten vor? Wenn wir diese Art Räume selbst gestalten, wie können wir mit Fantasie neue Gewächse/ Gebilde erschaffen? Beate Gärtner und Michelle Adolfs laden ein zu einer künstlerischen Feldforschung im Kulturzentrum Sinsteden mit einem kreativen Prozess: In VR-Workshops werden gemeinsam 3D-Modelle produziert. Die Werke werden später außen mit Augmented Reality (AR) gezeigt.

Kreatives Gestalten mit VR-Brillen ist eine besondere Erfahrung von Körper und Raum. Interessierte werden angeleitet und bekommen eine Einführung in Virtual Reality. Wie reagieren wir auf Technologie mit den ökologischen Fragen unserer Zeit? Bodenständig und konkret inspiriert durch die Sammlung vor Ort entsteht ein Kulturraum als 3D-Landschaft – im Dialog der Künstlerinnen mit Teilnehmer*innen und Besucher*innen.

Ab Sommer wird ein Versuchsfeld mit AR-Medieninstallationen in Sinsteden zu entdecken sein: Sichtbares und Unsichtbares erleben mit der Natur. Das partizipative Kunstprojekt "MyVR_Planet.X" läuft von Mai bis Ende des Jahres 2022 und wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und von Soziokultur NRW. 

Illustration: Virtual Reality Creation

3D-Screenshot: Skizze mit SculptrVR 

VR-Workshops Mai/Juni 22

Gemeinsam gestalten

AR-Installation ab Juli 22

Entdecken in Sinsteden

Ausstellung Dezember 22

MyVR_Planet Space 
VR-Studio Einblick

Freies Gestalten im VR-Studio

Beate Gärtner zeigt SculptrVR mit RiftS

Beate zeigt SculptrVR

1 Gewächse
Gebilde in 3D: Gemeinsam in Virtual Reality gestalten

OFFENES VR-STUDIO

Workshop 1: Sa + So 21./22. Mai 2022 von 11-16:30 Uhr
Workshop 2: Sa + So 11./12. Juni 2022 von 11-16:30 Uhr
für jeweils 10 Teilnehmer*innen, kostenfrei
(10 Oculus Quest VR-Brillen verfügbar)

EINFACH VORBEIKOMMEN  ODER MIT ANMELDUNG : 
VERMEIDE WARTEZEIT FÜR VR-BRILLE...

Im Ausstellungsraum wird ein VR-Studio aufgebaut, in dem die Künstlerinnen live miteinander arbeiten und Interessierte mitdenken/ mitkreieren können. Das geht: Es sind 10 VR-Brillen vorhanden und wir erklären und begleiten alle in SculptrVR. Das Programm ist ein Einstieg für das Gestalten in 3D, leicht und es macht super Spaß. 
Tauche ein in Virtual Reality, begleite uns auf dem Gelände in die Sammlungen.
...
Wir bearbeiten Technik mit Natur und den Kulturraum in 3D. Wir tauschen Ideen aus und sprechen  über das digitale Erleben. Egal ob jung, erwachsen oder erfrischend alt: Das VR-Studio steht jedem offen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit Controllern wird direkt in VR gebaut, dreidimensional gezeichnet, jeder kann eigene Kreationen umsetzen. Phasen konzentrierten digitalen Gestaltens wechseln mit Pausen für spielerisch kreatives Schaffen.
...
Im Prozess wird mit den Rückmeldungen von allen und aus Skizzen eine Medieninstallation im Sommer draußen entstehen. Was wird das genau? Ein #Versuchsfeld ganz konkret wurde bereits gesät. Es bleibt spannend, ganz offen. 
Was können das für Gewächse werden? Wie empfinden wir diese Welt und wohin tragen uns die Anregungen vor Ort mit den Sammlungen? Der Außenraum wird mit neuen Kunstgebilden in 3D angeeignet, konkret landschaftlich und schöpferisch mit den Künstlerinnen: Im Prozess und als offener Dialog.
...
Neugierige vor - von 14-99 Jahren: Mitmachen! Besucher*innen können jederzeit einsteigen. Wieviel Zeit du mitbringst, mit uns verbringen möchtest, ist dir überlassen. 

#virtualreality_workshop #partizipation #prozess 

2 Aussaat
AR-Installation in Sinsteden entdecken ab Juli

Zwischen Erde und digitaler Daten-Cloud: Die in VR erstellten prototypischen Gewächse werden von den Künstlerinnen in einem Feld ausgesetzt. Mit Augmented Reality, der erweiterten Realität im Kamerabild, kann jeder mit dem eigenen Smartphone oder Tablet die entstandenen Kreationen online im Browser ansehen.

Sichtbar wird eine Medieninstallation umrahmt von einer insektenfreundlichen Aussaat entstehen, die erweitert und ergänzt werden kann. Wir sind gespannt auf die Ideen und laden ein zum Sommerausflug, bringen Sie eine Picknick-Decke mit…

#augmentedreality #versuchsfeld #medienlandschaft

3 Wachstum
Der Prozess MyVR_Planet und ein VR Space: Die Ausstellung

1. bis 31. Dezember 2022  - Einladung folgt

Zum Abschluss entwickeln Beate Gärtner und Michelle Adolfs eine Ausstellung, die die Werke und den Projektprozess dokumentarisch reflektiert. Die Gewächse im Versuchsfeld sind verblüht, die Gebilde werden verbaut. Ziel ist es, mit den Prototypen einen Virtual Reality Raum zu gestalten, der begehbar sein wird… Wie wird das genau aussehen “between earth and cloud”?

#virtualreality #realspace #installation 

Projekt-Team

Beate
Beate Gärtner
visual artist

Die Bildhauerin wandelt zwischen den Medien, VR-Arbeiten ergänzen Mixed Media Werke zu Datenformen.

Michelle
Michelle Adolfs
media artist

Als Konzepterin und Künstlerin beschäftigt sie sich mit virtuellen Räumen und Partizipation.

Follow Us

Das Projekt wächst im Prozess. Mehr Info gibt es auf instagram @myvr_planet und schreibe uns gerne eine E-Mail :-)

#myvr_planet

Ein Projekt von

Beate Gärtner und
Michelle Adolfs


in Kooperation mit

Kulturzentrum Sinsteden
Grevenbroicher Str. 29
41569 Rommerskirchen

und dem Medienzentrum
im Rhein-Kreis Neuss

Links
gefördert von

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Soziokultur NRW

Logo
Logo

Created with Mobirise ‌

Free Web Page Design Software